TV-Kanaluntersuchung in und um München

Wir erkennen mittels TV-Inspektion Mängel am Hauptkanälen, Anschlussleitungen und Schächten, führen Abnahmen bei Neubau- oder Sanierungsmaßnahmen durch.

Von 14 Kunden ø4,7/5 ★★★★★ auf Google bewertet

TV-Inspektion

Bei der TV-Kanaluntersuchung werden alle Veränderungen, Lageabweichungen, Beschädigungen, Undichtigkeiten und Abflusshindernisse in Rohren und Kanälen in HD-Qualität exakt vermessen. Hausanschlüsse, abzweigende Seitenanschlüsse, Dach- oder Regenabläufe bzw. Fallleitungen werden selbstverständlich mit untersucht. Die Durchführung einer TV-Kanalinspektion ist in fast allen Kanälen und Abwasserleitungen möglich. Durch die Kameratechnik kann man in bis zu 90° Bögen in und gegen die Fließrichtung der Leitung einfahren. Übrigens: Die Kanaluntersuchung stellt oft die Grundlage zur Dichtheitsprüfung dar.

Für uns stellt es kein Problem dar, ob Ihr Kanal über frei hängende Reinigungsöffnungen, einen Revisionsschacht oder nur über den Abfluss in der Küche oder im Bad zugänglich ist, da wir Entwässerungssysteme und deren teilweise sehr verzweigten Leitungsverlauf von den Durchmesser DN 40 mm bis DN 400 mm problemlos überprüfen können.

Ortung

Insbesondere für die Ortung von Abwasserleitungen oder Schächten ist die TV-Kanalinspektion am effizientesten geeignet. Wir können Ihnen somit zum einen den aktuellen Zustand der Entwässerung darstellen und automatisch einen Lageplan erstellen sowie die genaue Position von verdeckten Abwasserrohren, Sickergruben oder Schächte sowie Schadstellen an Abwasserleitungen ausloten.

Dokumentation

Sie erhalten eine aussagekräftige und qualitativ wertige Dokumentation in Form von EDV-Berichten nach ISYBAU oder ATV , einer DVD sowie die Möglichkeit einer 3D-Darstellung des untersuchten Leitungssystems als auch die Erstellung eines GPS-Lageplans. Dies bewährt sich vor allem in Zusammenarbeit mit Ingenieur- und Architekturbüros immer wieder.

Mit uns schauen Sie (nicht) in die Röhre. Wir bringen Licht ins Dunkel und beantworten Ihnen gerne alle Fragen zur TV-Kanaluntersuchung.